Archiv 2014

Plädoyer zum Simulieren des sommerlichen Wärmeschutzes (Dez. 14)

"Da der Aufwand für einen Simulationsnachweis begrenzt ist und die zur Verfügung stehenden Software-Werkzeuge ausgereift und gut bedienbar sind, gibt es allen Grund, diese Nachweisverfahren regelmäßig in Betracht zu ziehen", heißt es im Fachbericht der Bauphysik-Tagung 2014 des Ing.-Kammer West e. V. SOLAR-COMPUTER-Anwender des Programms "Simulation Sommerlicher Wärmeschutz DIN 4108-2" wissen, wie richtig und begründet die Aussage ist.

Energieeffizient lüften (Dez. 14)

Normgerechtes Lüften tangiert viele Aspekte; Energieeffizienz ist ein Aspekt davon. Die DIN EN 15251 behandelt Eingangsparameter für das Raumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden, insbesondere die Raumluftqualität. Das SOLAR-COMPUTER-Programm "Volumenstrom-Berechnungen" unterstützt die Norm in neuester Ausgabe für Wohn- und Nichtwohngebäude. Weitere Norm-Berechnungen werden vom Programm abgedeckt.

SOLAR-COMPUTER auf der BAU 2015 (Dez. 14)

Mitarbeiter der SOLAR-COMPUTER Bayern GmbH und der Göttinger Zentrale stehen in Halle C3 Stand 634E für Fragen und Präsentationen zur Verfügung. Lassen Sie sich in der IT-Halle der BAU 2015 am eigenen oder an Partner-Ständen neueste integrierte Lösungen mit SOLAR-COMPUTER-Anbindungen zeigen! Informieren Sie sich über Neuheiten im Umfeld der DIN V 18599 oder komfortable Software zum Simulieren des sommerlichen Wärmeschutzes nach DIN 4108-2.

Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin Nr. 42 ist da! (Okt. 14)

Die Herbstausgabe des SOLAR-COMPUTER Magazins enthält wieder viele News und Berichte aus der TGA-Branche zu Software, Normen und Richtlinien. Kühllastberechnung bei Auslandsprojekten, Simulation Sommerlicher Wärmeschutz DIN 4108-2, Lüftungs-Software und Nachweise nach EEWärmeG gehören zu den interessanten Themen ebenso wie ein Referenzbericht der Firma Goldbeck und Kooperationen mit Mitsubishi, ifes u. a. Interessierte Leser können das SOLAR-COMPUTER Magazin mit 2 Ausgaben pro Jahr kostenlos abonnieren.

Lüftungs-Software "Rundum-sorglos" (Okt. 14)

SOLAR-COMPUTER deckt den gesamten Bereich lüftungstechnischer Berechnungen in der Gebäude- und Anlagenplanung ab: kalte, warme und feuchte Luft; Luft-Strömung; saubere Luft in Wohn- und Nichtwohngebäuden; Luft zum Heizen und Kühlen. Architekten, Ingenieure und Fachberater finden immer die passende Software-Flatrate oder Speziallösung. Für schnelles normgerechtes Arbeiten, versteht sich!

Schnell und einfach zum EEWärmeG-Nachweis (Okt. 14)

Wer die Einhaltung des am 1.1.2009 als Bundesgesetz in Kraft getretenen Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) nachweisen muss, findet dazu in der aktuellen SOLAR-COMPUTER-Software ein ideales Programm als Arbeitsmittel. Das neue Bbl. 2 der DIN V 18599 weist den Weg.


SOLAR-COMPUTER-Anbindung an TAS-Simulations-Software (Okt. 14)

User der in England entwickelten und von ifes (Köln) u. a. für Zertifizierungsnachweise (DGNB, LEED, BREEAM) genutzten und vermarkteten Software "EDSL TAS" (Thermal Analysis Simulation) können sich ab sofort die Normenwelt der SOLAR-COMPUTER-Berechnungsprogramme für EnEV, Energiebedarf, Heiz- und Kühllast erschließen. SOLAR-COMPUTER unterstützt ifes bei der "direkten Anbindung ohne Umwege".

Produktdaten VDI 3805 bald ISO-Standard? (Okt. 14)

Der BDH Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. setzt sich dafür ein, den Standard VDI 3805 (Produktdatenaustausch in der Technischen Gebäudeausrüstung) als ISO-Standard 16757 in einem übergeordneten BIM-Reglement zu etablieren. Im Rahmen eines Kooperationsvertrages unterstützt SOLAR-COMPUTER das Vorhaben.

Amtliche 2014-Energieausweise ab sofort erstellen (Mai 14)

Pünktlich zum 1. Mai 2014 stellt SOLAR-COMPUTER mit Gültigwerden der neuen EnEV 2014 auch die neue SOLAR-COMPUTER-Software "Energieeffizienz Gebäude" zur Verfügung. Darin eingebunden ist die neue Druckapplikation des Gesetzgebers zum Abruf der EnEV-Registriernummern, Druck der amtlichen Energieausweise und Bereitstellen von Projektdaten und -ergebnissen für Prüfzwecke der Bundesländer. Neu ist auch ein Webinar (kostenfrei) zum Online-Verfahren.

Keine Angst vor Prüfungen (Mai 14)

Juristen würden vielleicht von "grob fahrlässig" sprechen, wie der Gesetzgeber mit der EnEV-Registriernummer, dem neuen Drucktool und dem Prüfverfahren seinen EDV-technischen Verpflichtungen für eine fristgerechte Umsetzung der neuen EnEV nachzukommen versucht. Immerhin: Energieausweise lassen sich grundsätzlich erstellen und vor Prüfungen muss zur Zeit kein Planer Angst haben, denn hier gilt eine neue Übergangsregel.

Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin Nr. 41 ist da! (April 14)

Die neueste Ausgabe des SOLAR-COMPUTER Kundenmagazins ist wieder voll mit vielen Neuigkeiten und Wissenswertem zu aktuellen Programmneuheiten sowie Norm- und Richtlinienänderungen der TGA-Branche, z. B. EnEV 2014, DIN V 18599, DIN 4108-2, VDI 2078/6007, VDI 2067-10/6007. Weiterhin können Sie SC-Kunden-Anwenderberichte und ein Interview mit Herrn Henning Tants, SpriAG, Hamburg über den Neubau der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Hamburg lesen.

"Gewusst wie?" in der Technischen Gebäudeausrüstung (Apr. 14)

Selten haben sich Planer bei Gesetzen, Normen und Technologien so viel Neuem ausgesetzt gesehen wie in diesem Jahr: neue EnEV, EEWärmeG, neue DIN V 18599, neue Kühllast VDI 2078/6007, DIN 4108-2 zum Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes, therm. Gebäudesimulation VDI 2067-10/6007, Online-Registrier- und Kontrollsystem, etc. SOLAR-COMPUTER ist vorbereitet...

Neue EnEV-Online-Registrierung, so funktioniert`s! (April 14)

Die ab Mai 2014 in Kraft tretende neue EnEV bringt für Planer viel Neues, u. a. die zentrale Online-Registrierung von EnEV-Nachweisen durch das DIBt zur Einführung des 3-stufigen Kontrollsystems. SOLAR-COMPUTER unterstützt das neue Verfahren und bietet dem Planer in der SOLAR-COMPUTER-Software "Energieeffizienz Gebäude EnEV 2014" ab Lieferstand April 2014 die benötigte Bedienoberfläche an. Ohne Internet-Anschluss läuft nichts mehr.

Verbund mit Revit 2015 und AutoCAD MEP 2015 (April 14)

Mit der SOLAR-COMPUTER-GBIS-CD April 2014 können Planer die neuen Autodesk-Produkte "Revit 2015" und "AutoCAD MEP 2015" mit SOLAR-COMPUTER-Berechnungsprogrammen für Gebäude und Anlagen verbinden. Der Verbund unterstützt interaktives bidirektionales Arbeiten, enthält wichtige neue Funktionen und entspricht BIM-gerechten Arbeits-Strukturen.


Kühllastberechnung und Simulation bei Auslands-Projekten (April 14)

Mit einem Zusatzmodul der SOLAR-COMPUTER-Software "Kühllast und Raumtemperatur VDI 2078 / 6007" (Best.-Nr. W38) lassen sich ab sofort auch Projekte im Ausland normgerecht berechnen und planen, u. a. zum Berechnen von Kühllasten oder zum Bestimmen stündlicher Raumtemperaturen und operativer Temperaturen. Die Software baut auf neuestem Normenwesen auf und ist validiert.

Zwei neue Seminar-Reihen von SOLAR-COMPUTER (Feb. 14)

Neue EnEV und das Spezialthema der neuen DIN 4108-2 zum sommerlichen Wärmeschutz sind die theoretischen Hintergründe für zwei neue Seminar-Reihen, die SOLAR-COMPUTER ab Januar 2014 bundesweit an 13 Standorten startet. Die Tagesseminare behandeln ausführlich die Neuerungen zur Theorie und deren praktische Anwendung an Hand von Rechenbeispielen mit EDV-Unterstützung. SOLAR-COMPUTER-Referenten garantieren hohe Fachkompetenz.

Frisches Wissen (Feb. 14)

Unter dem Titel "Kühlsysteme und VDI 2078" startet die Kampmann GmbH am 1. April 2014 in Zusammenarbeit mit SOLAR-COMPUTER eine neue Seminarreihe. Planer können sich ihr Wissen über die neue VDI 2078 und technisch und architektonisch sinnvolle Systemlösungen zur Klimatisierung auffrischen lassen.

Neuer Datensatz für Vakuum-Dämmstoffe (Feb. 14)

Ab sofort steht ein "Porextherm-Datensatz" zum Ergänzen der SOLAR-COMPUTER-Baustoff-Stammdaten zur Verfügung. Damit lassen sich jetzt Wand-, Dach- und Decken-Konstruktionen mit Vakuum-Isolationsstoffen berechnen, deren Wärmedämmwirkung um ein Vielfaches höher ist als die üblicher Dämmstoffe, wie sie in der DIN 4108-4 aufgelistet sind. Für Wirtschaftlichkeitsberechnungen ergeben sich neue Denkansätze.

BIM-Anwendung "MagiCAD / SOLAR-COMPUTER" (Feb. 14)

Revit-MEP-Anwender, die mit MagiCAD arbeiten, erschließen sich mit der neuen MagiCAD-Vers. 2013.11 eine durchgängige Verknüpfung mit SOLAR-COMPUTER-Anlagen-Berechnungen für Lüftung, Heizung und Sanitär. Bei großen Planungsvorhaben wird damit effizientes Arbeiten im Sinne von BIM zwischen Architektur, Statik und allen TGA-Gewerken weiter erhöht.

18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH