Presse-Mitteilung 9/03-1: AutoCAD MEP und SOLAR-COMPUTER-Berechnungen wachsen zusammen

Göttingen, März 2009 (E.Ros): Der folgende Text und das Bildmaterial stehen zur Übernahme und Veröffentlichung in gedruckten oder elektronischen Medien honorarfrei zur Verfügung. Alle Urheberrechte für Texte und Bildmaterial liegen bei der SOLAR-COMPUTER GmbH, Göttingen. Belegexemplar oder Veröffentlichungs-Hinweis erbeten.
mehr

AutoCAD MEP und SOLAR-COMPUTER-Berechnungen wachsen zusammen

Kurztext

"GBIS" ist die Abkürzung von "Green Building Information System" und stellt ein neuartiges Software-Tool von SOLAR-COMPUTER dar, um Autodesk-MEP-Zeichnungen mit SOLAR-COMPUTER-Berechnungs-Programmen für Gebäude und Anlagen intelligent zu verbinden. Premieren für die Vorstellung in der Öffentlichkeit waren die ISH in Deutschland und die Energiesparmesse in Österreich jeweils Anfang März. Mit dem MEP-Händler-Treffen am 31.03.2009 in Göttingen wurde der Startschuss für den Vertrieb gegeben.

Ergänzungstext

"GBIS schlägt ein wie eine Bombe" war die spontane Reaktion auf die Frage nach der Resonanz am ersten Messetag; das hatten die SOLAR-COMPUTER-Entwickler erwartet, denn GBIS erzeugt auf der Autodesk-MEP-Oberfläche SOLAR-COMPUTER-Werkzeugkästen und enthält für den Planer neuartige Merkmale und Ansätze für effizienteres Arbeiten im Zusammenhang mit Heizlast-, Kühllast- und EnEV-Berechnungen sowie Heizkörper- und Rohrnetzauslegungen. GBIS unterstützt den Parallel-Betrieb von Zeichnen und Rechnen ebenso wie zeitlich und räumlich entkoppeltes Arbeiten. U. a. Ableiten der Geometriedaten für Heiz- und Kühllast aus der Zeichnung, Visualisieren berechneter 18599-Zonen, Markieren des "schlechtesten" Heizkörpers in der Zeichnung gemäß Rohrnetzberechnung, etc.

Mit GBIS scheint für den Anwender die Grenze zu verschwimmen, wo AutoCAD MEP aufhört und eine SOLAR-COMPUTER-Berechnung beginnt und umgekehrt. GBIS setzt verstärkt und zukunftsorientiert das fort, was 2007 mit dem SOLAR-COMPUTER-Paket "SCC" und der Kooperation mit den Autodesk-MEP-Händlern begonnen hatte. In den Zentralen von Autodesk in München und SOLAR-COMPUTER in Göttingen wird es gerne gesehen, wenn sich regionale "Pärchen" bilden, die ihre Kompetenzen ergänzen; je ein Mitarbeiter der einen Seite kann dabei mit einem Mitarbeiter der anderen Seite seine Beratungs-, Vertriebs- und Betreuungsarbeit abstimmen. Durch diese Synergie erhält der Kunde die bestmögliche Beratung und Betreuung. Zahlen der letzten zwei Jahre belegen, wie erfolgreich dies ist.

Das Vertriebskonzept der nächsten Monate sieht u. a. Info-Veranstaltungen bei Autodesk-MEP-Händlern in Kooperation mit SOLAR-COMPUTER-Referenten aus den regionalen Geschäftsstellen vor. Die ersten Veranstaltungstermine wurden inzwischen fixiert, beginnen im Mai 2009 und sind in www.solar-computer.de und den Internetseiten der Autodesk-MEP-Händler veröffentlicht.

Bildunterschrift

Mitarbeiter der Autodesk-MEP-Händler, der Mensch und Maschine AG, der SOLAR-COMPUTER GmbH und den SOLAR-COMPUTER-Geschäftsstellen zum Abschluss des MEP-Händler-Treffens am 31.03.2009 in Göttingen.

Pressekontakt

SOLAR-COMPUTER GmbH
Daniela Ludwig
Postfach 3308
37023 Göttingen
Tel. +49 551 79760-0
Fax. +49 551 79760-77
www.solar-computer.de
dludwig@solar-computer.de

Downloads



18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH