Aktionen Energie Bauphysik Heizung Sanitär Klima Lüftung CAD Wirtschaftlichk. spez. Lös.


Gas-Rohrweiten ÖVGW G 11

Theoretische Grundlagen

ÖVGW-Richtlinie G 11 Rohrweitenberechnung, Ausgabe 2006-10. Die Richtlinie enthält u. a. "zeta-Algorithmen", die die FTP Forschung & Technologietransfer Pinkafeld GmbH im Auftrag der ÖVGW auf Basis messtechnischer Untersuchungen entwickelt hat. Vereinfachtes Verfahren für Niederdrucknetze gemäß Anhang G 11.

Stammdaten

Zum Lieferumfang gehören ÖVGW-Datensätze für Rohre/ Formstücke, Armaturen, Verbraucher und Verlegearten. Der Datensatz „Rohre/Formstücke" enthält u. a. zeta-Algorithmen mit verschlüsselten Formeln, Fallunterscheidungen und Auslegungs- Regeln. Eventuelle spätere neue Datensätze lassen sich in die Stammdaten einlesen. Möglichkeit zum eigenen Anpassen und Erweitern der Stammdaten für Verbraucher.

Netz-Explorer

Grafische Erfassung der Gasnetz- Logik analog dem Windows- Explorer mit Funktionen zum Kopieren, Bewegen oder Löschen einzelner Stränge oder ganzer Teil-Netze. Zur näheren Beschreibung oder Dokumentation der Einbausituation kann jeder Strang mit einem Digitalfoto von der Baustelle oder einer anderen Bild-Datei verknüpft werden.

Netzbauteile

Schnelle, einfache und sichere tabellarische Erfassung des Gasnetzes mit Hilfe von „Netzbauteilen" durch Abruf aus den Stammdaten. Während der Bearbeitung werden die Netzbauteile des aktuellen Stranges mit allen Detaildaten als Tabelle und gleichzeitig zur Kontrolle als Strang-Grafik angezeigt.

Baugruppen

Teile eines erfassten Projektes lassen sich als „Stamm-Baugruppen" speichern und bei ähnlichen neuen Projekten bequem und zeitsparend abrufen und ggf. anpassen.

Berechnung nach G 11

Automatischer Ablauf der Berechnung nach Abschluss der Dateneingabe mit Optimierung und Ermittlung der Volumenströme und Nennweiten.

Assistent

Für die besonders schnelle Bearbeitung von Standard-Projekten steht ein Assistent zur Verfügung, der aus wenigen Eingaben (Anzahl Steigstränge, Anzahl Geschosse, etc.) ein Gasnetz generiert. Anschließend muss das Gasnetz nur noch dort angepasst werden, wo das reale Projekt vom generierten Standard abweicht.

Änderungen leicht gemacht

Mit der Funktion „Daten zentral ändern" lassen sich nachträgliche Änderungen leicht einpflegen oder Varianten berechnen, z. B. Austausch eines Rohr- Sortimentes im gesamten oder in einem Teil des Gasnetzes.

Anhang G 11

Dimensionen kleiner und mittlerer Niederdruck-Gasanlagen lassen sich nach dem vereinfachten Verfahren des Anhangs der ÖVGW-Richtlinie G 11 bestimmen. Hierbei wird die Dichte nur Rohrreibungs-abhängig und unabhängig von höhenabhängigen Druckgewinnen oder -verlusten berechnet. Ferner wird von einer durchschnittlichen Zahl von Fittings ausgegangen. Die einfache Datenerfassung erfolgt in einer speziellen Tabelle.

Vielseitige Ausdrucke

U. a. Anlagenkenngrößen mit Strangzusammenstellung, Strangdaten und -ergebnisse mit oder ohne Strang-Grafik gesamt oder auszugsweise, Massenauszüge für Rohre, Formstücke, Armaturen, Allgemeine Widerstände, Verbraucher und Allgemeine Anschlüsse.
Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter


Produkt-Suche:
Produkt-Videos:
Lernen Sie SOLAR-COMPUTER-Software sofort online kennen! Z. B. Software zur EnEV... Videos
Ihre Anfrage:
Senden Sie uns Ihre persönliche Anfrage.

Ich interessiere mich für:
  • (Hier werden Produkte aufgelistet, bei denen Sie auf merken geklickt haben)
Anfrage senden


Studentenversion
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH