Aktionen Energie Bauphysik Heizung Sanitär Klima Lüftung CAD Wirtschaftlichk. spez. Lös.


GBIS Heizung für Autocad MEP

Voraussetzungen und Konzept

Autodesk-CAD-Software AutoCAD MEP bzw. AutoCAD Architecture (nur Gebäude) ab Version 2012.

Verbindungs-Konzept (*)

GBIS ist eine SOLAR-COMPUTER-Software, die das intelligente bidirektionale Verbinden von Zeichnen und Rechnen steuert, u. a. das Einlesen von Gebäudedaten aus AutoCAD. Die Steuerung erfolgt durch GBIS-Schaltflächen in der AutoCAD-Ribbon-Bar sowie durch Einstellungen und Verknüpfungen in editierbaren GBIS-Dialogen.

Projektablauf Gebäude

GBIS erkennt wahlweise im Architektur- oder MEP-Raum alle relevanten Bauteil- und Raumeigenschaften und unterstützt das AutoCAD-BIM-Modell. Details siehe Datenblatt GBIS.B. (Gebäude).

Projektablauf Heizkörper

Mit Standard- oder Soll-Maßen in den Räumen eingezeichnete Heizkörper lassen sich in der Heizkörperauslegung mit Produktdatensätzen nach VDI 3805-6 oder BDH 2.0 pauschal oder individuell verknüpfen und mit frei definierbaren Maß-Toleranzen auslegen; weiter steuert GBIS in der Zeichnung die Redimensionierung der Heizkörper mit den Ist-Maßen sowie die Anschluss-Arten an das Rohrnetz und übergibt relevante Auslegungs-Ergebnisse und Beschriftungs-Informationen an AutoCAD MEP, u. a. zum Beschriften, Einfärben des "ungünstigsten" Heizkörpers, ect.

Autom. Heizkörperplatzierung

Alternativ lassen sich Heizkörper ohne jeglichen Zeichenaufwand in der Heizkörperberechnung aus Raum- und Fenster-Geometrien des SOLAR-COMPUTER-Gebäudemodells automatisch generieren und mit Produktdatensätzen auslegen und anschließend automatisch in der Zeichnung mit den berechneten Ist- Maßen vor Außenfenstern bzw. Fassaden einzeichnen. Ferner werden alle möglichen Anschlussarten an das Rohrnetz in das AutoCAD-Modell eingetragen.

Projektablauf Heizungsrohrnetz

Gezeichnete Heizungsrohrnetze lassen sich in der Berechnung sowohl nachrechnen (Bestandsbau), neu auslegen (Neubau) oder kombiniert bearbeiten. GBIS steuert die eventuelle Redimensionierung in der Zeichnung und trägt relevante Rechenergebnisse in das AutoCAD-Modell für vielseitige Nutzung ein, z. B. Beschriften oder Einfärben je nach Nennweiten oder Dämmungsart.

Interaktives Arbeiten

Aktuelle Räume oder Heizungs-Objekte lassen sich in der Zeichnung zoomen und markieren.

Prüfungen und Reports

GBIS prüft die gelesenen Daten auf Plausibilität und Relevanz für die Verwendung in den normbedingten Berechnungen und erstellt einen Report, ggf. mit Hinweise zum Anpassen der Zeichnung.

Hilfreiche Zusatzfunktionen

Zahlreiche GBIS-Funktionen lösen Sonderfälle: Abbilden unterschiedlicher Bauteil-Eigenschaften auf sinnvolle TGA-Kriterien; Justieren von Räumen für eindeutige TGA-Nachbarschaftsbeziehungen; Erkennen von Deckensprüngen und abgehängten Decken; Verknüpfen frei verwaltbarer Revit-Rohr-Systemtypen auf TGA-Logik, etc.

(*) SOLAR-COMPUTER gewährleistet ein einwandfreies Lesen der durch AutoCAD-Funktionen zugänglichen Daten bzw. einwandfreies Schreiben in die durch AutoCAD-Funktionen reservierten Datenfelder. Die Funktionen sind Teil der Autodesk-Software "AutoCAD MEP" und "AutoCAD Architecture". Für Beschreibungen der Funktionen (API) oder Hinweise zum Zeichnen wird auf entsprechende Hilfen oder Unterlagen von Autodesk verwiesen.
Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter


Produkt-Suche:
Produkt-Videos:
Lernen Sie SOLAR-COMPUTER-Software sofort online kennen! Z. B. Software zur EnEV... Videos
Ihre Anfrage:
Senden Sie uns Ihre persönliche Anfrage.

Ich interessiere mich für:
  • (Hier werden Produkte aufgelistet, bei denen Sie auf merken geklickt haben)
Anfrage senden


Studentenversion
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH