Purmo-Datensätze für die Planung von Heizungssystemen aller Art

Purmo ist eine Marke der finnischen Unternehmensgruppe Rettig ICC, eines weltweit agierenden Herstellers von Heizkörpern und Wärmeübertragungssystemen. Purmo-Datensätze für Heizkörper und Flächenheizungssysteme lassen sich in SOLAR-COMPUTER-Software für Auslegungs-Berechnungen verarbeiten und sind Liefer-Bestandteil der SOLAR-COMPUTER-DVD für Planer.
mehr

Purmo (Rettig Germany GmbH)

Purmo (Rettig Germany GmbH) ist eine Marke der finnischen Unternehmensgruppe Rettig ICC, eines weltweit agierenden Herstellers von Heizkörpern und Wärmeübertragungssystemen. Purmo-Datensätze für Heizkörper und Flächenheizungssysteme lassen sich in SOLAR-COMPUTER-Software für Auslegungs-Berechnungen verarbeiten und sind Liefer-Bestandteil der SOLAR-COMPUTER-DVD für Planer.

Datensätze

Die Datensätze für die Heizungsplanung (Berechnung und Auslegung) mit SOLAR-COMPUTER-Software enthalten Original-Daten von Purmo, die Purmo zur Verfügung stellt. Der Datensatz für die Auslegung von Flächenheizungen enthält u. a. die Purmo-Systeme rolljet Difustop, noppjet, clickjet, klettjet und railjet in Rohrarten PE und SKR-Metallverbund für Fuß-, Industrieboden- und Wand-Heizungen. Der Datensatz für die Auslegung von Heizkörpern enthält Heizkörper für Standard-, Bad-, Heizwand- und Sonder-Anwendungen in zahlreichen Ausführungs-Varianten.

SOLAR-COMPUTER-Service

Planer installieren die Purmo-Datensätze bei Erst- oder halbjährlicher Update-Installation automatisch mit der Software von der SOLAR-COMPUTER-DVD. Zusätzlich besteht jederzeit die Möglichkeit eines Datensatz-Downloads. Purmo-Datensätze können in den SOALR-COMPUTER-Stammdaten in verschiedenen Versionen parallel verwaltet werden; Planer haben damit bei Bedarf immer die Möglichkeit, ältere Projekte reproduzieren oder umplanen zu können.

Flächenheizungen

Die Planung von Purmo-Flächenheizungen erfolgt mit dem SOLAR-COMPUTER-Programm „Fußbodenheizung DIN EN 1264“ (Best.-Nr. H13). Die Berechnung erlaubt u. a. das Rechnen mit festen oder variablen Spreizungen, die Optimierung der Vorlauftemperatur, optionales Zusammenfassen von Heizkreisen bzw. automatische Heizkreisaufteilung, das Anrechnen durchlaufender Zuleitungen auf die erforderliche Wärmeleistung eines Raumes, die Auslegung und die Erstellung des Massenauszuges.

Heizkörper, kombinierte Systeme

Die Planung von Purmo-Heizkörpern erfolgt mit dem SOLAR-COMPUTER-Programm "Heizkörperauslegung" (Best.-Nr. H09). Die Dimensionierung kann mit oder ohne Berücksichtigung thermischer Behaglichkeit nach VDI 6030 erfolgen. Die Heizkörperauslegung lässt sich durchgängig mit anderen Planungsaufgaben kombinieren; bei vorausgegangener Auslegung einer Purmo-Flächenheizung (s. o.) kann die Rest-Heizlast der Räume automatisch zur Heizkörper-Auslegung übernommen werden. Ferner kann im SOLAR-COMPUTER-Programm „Rohrnetzberechnung“ (Best.-Nr. H59) ein aus Flächenheizung und Heizkörpern kombinierte System integriert weiter geplant werden.

18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH