Umfrage 2010 zu Energieberatersoftware veröffentlicht. SOLAR-COMPUTER hat mit Platz 1 am besten abgeschnitten. Die Umfrage ist recht umfangreich und enthält neben einer Rangfolge der Softwarehäuser auch wichtige weitere Aspekte für Software-Suchende."> SOLAR-COMPUTER GmbH - Platz 1 für SOLAR-COMPUTER (Mai 11)

Platz 1 für SOLAR-COMPUTER (Mai 11)

Die Fachzeitschrift "Gebäude-Energieberater" hat in Ausgabe GEB 04/2011 die Ergebnisse einer Umfrage 2010 zu Energieberatersoftware veröffentlicht. SOLAR-COMPUTER hat mit Platz 1 am besten abgeschnitten. Die Umfrage ist recht umfangreich und enthält neben einer Rangfolge der Softwarehäuser auch wichtige weitere Aspekte für Software-Suchende.
mehr


In der Umfrage wurden verschiedene Kriterien abgefragt (z. B. Zufriedenheit der Bedienung), für die die Befragten Schulnoten von 1 bis 5 vergeben konnten. Software-Hersteller, die von weniger als
1 % der Befragten eingesetzt werden, wurden nicht in die Umfrage-Auswertung aufgenommen. Mit Platz 1 und Gesamtnote 1,55 schneidet SOLAR-COMPUTER am besten ab, mit Abstand gefolgt von Rowa auf Platz 2 und Kern auf Platz 3. Auf den weiteren Plätzen folgen Envisys, Leuchter, ZUB, Hottgenroth, BKI und Ennovatis.




Auch in den meisten Einzelauswertungen geht SOLAR-COMPUTER als Sieger hervor: Allgemeine Zufriedenheit mit der Software, Bedienung der Software, Qualität des Supports. 18 % der Befragten arbeiten mit SOLAR-COMPUTER-Software und hiervon empfehlen 98 % die Software weiter. Alle Einzelheiten der über den Modernus-Newsletter (www.modernus.de) in Zusammenarbeit mit GEB initiierten Umfrage sind dokumentiert in Mit Notendurchschnitt 1,15 (sehr gut) schneidet SOLAR-COMPUTER insbesondere in der Einzelwertung "Support" am besten ab. Sachlich verbirgt sich dahinter die hohe Fachkompetenz der regionalen SOLAR-COMPUTER-Betreuer, sei es bei Fragen zur Programmbedienung, zur EnEV, zum Regelwerk der DIN V 18599 oder zu Besonderheiten einer Projektbearbeitung.




Überraschend stellt sich die Umfrage-Auswertung nach den Norm-Anwendungen DIN V 18599 bzw. DIN 4108-6 dar. Während die Befragten, die mit SOLAR-COMPUTER-Software arbeiten, fast ausschließlich die DIN V 18599 anwenden, setzen die Befragten, die mit den 8 anderen Software-Produkten arbeiten, zu etwa 77 % die DIN 4108-6 ein. Möglicherweise spiegelt sich hier schon das SOLAR-COMPUTER-Engagement in die "DIN V 18599 als Norm der Zukunft" (Jargon des BMVBS) wieder. Das SOLAR-COMPUTER-Konzept ist dabei ganz klar: Die Software für Berechnungen nach DIN V 18599 muss mit dem SOLAR-COMPUTER-3D-Gebäudemodell kompatibel sein und integrales Planen und Beraten zusammen mit Kühllast VDI 2078, Heizlast EN 12831, Gebäudesimulation VDI 2067-10 und CAD ermöglichen.

18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK