BIM Content als Basis für die Berechnung und VOB-gerechte Mengen - CADSTUDIO Revit projectBOX mep

Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsnetze lassen sich besonders praxisnah und effizient bearbeiten, wenn sie mit Hilfe der "Revit projectBOX mep" gezeichnet und mit SOLAR-COMPUTER-Netzprogrammen berechnet werden. SOLAR-COMPUTER-Netzbauteil-IDs sind die Schlüssel zum Erfolg.
mehr

Praxisnah durch SC-IDs

In der von CADSTUDIO angebotenen "Revit projectBOX mep" sind die SOLAR-COMPUTER-IDs der Netzberechnungen für Heizung, Lüftung und Sanitär bereits im Lieferumfang enthalten und mit den Revit-Familiennamen des zugrunde liegenden CAD-Systems Revit verknüpft. Damit ist ein praxisnahes Arbeiten sofort möglich, da das gezeichnete Netz im Workflow vom Zeichner zum Ingenieur automatisiert in normgerechte und im DACHMarkt übliche Rechenstandards umgesetzt wird. So findet z. B. ein Sanitär-Zeichner in der projectBox mep genau das benötigte übliche "Auslaufventil mit oder ohne Luftsprudler" (SC-ID "AM" bzw. "AO"), das er im weltweit angepassten Standard-Revit-Content vergeblich sucht.

Sortiment-Varianten

Innerhalb des intelligenten SOLAR-COMPUTER-Verbindungs-Tools GBIS lassen sich die aus Revit mit projectBOX mep übernommenen SC-IDs der Netzbauteile material-spezifisch mit Rohr- oder Luftkanal-Sortimenten verknüpfen. Hier können aus Rohren, Bögen und Abzweigen bestehende Sortimente, die im CAD nur geometrierelevant unterschieden werden, nach weiteren rechenrelevanten Kriterien differenziert werden, etwa normspezifisch (z. B. DIN 1988-300), nach physikalischen Eigenschaften (Rauigkeit, Wärmeleitfähigkeit) oder nach Fabrikaten. Insbesondere Variantenrechnungen können hier die Arbeit des TGA-Ingenieurs qualifizieren. Bei unveränderter Zeichnung können sich jeweils andere Rechenergebnisse hinsichtlich Druckverluste, Auslegung, benötigter Isolierstärken, Massenauszüge oder Kosten ergeben. In einem GBIS-Dialog lassen sich Sortiment-Verknüpfungen kontrollieren und jederzeit umschalten.

Online-Seminar zum Kennenlernen

In unserem Online-Seminar zeigen wir Ihnen das Zusammenspiel von Revit mit Revit projectBox mep einerseits und SOLAR-COMPUTER-Netzberechnungen mit GBIS andererseits. Überzeugen Sie sich davon, wie Sie Ihre Workflows weiter optimieren können!

So können Sie am Online-Seminar teilnehmen

Für die Durchführung der Online-Session nutzen wir "blizz by teamviewer". Ca. 2-3 Tage vor dem Seminar senden wir Ihnen per E-Mail einen Link für die entsprechende Online-Session. Sie können sich ca. 15 Minuten vor Beginn der Session einloggen. Nach der Ausführung des Links und dem Herunterladen des Programms "blizz by teamviewer" startet die Session automatisch. Das Seminar dauert ca. 45 Minuten, dabei entfallen ca. 30 Minuten auf die Live-Demonstration und ca. 15 Minuten auf den anschließenden Chat. Für die Teilnahme benötigen Sie einen üblichen Rechner mit Internetzugang und Ton.


18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH