Baustoffe DIN 4108-4 (Mai 17)

Die neue Ausgabe 2017-03 ersetzt die bisherige Ausgabe 2013 der DIN 4108-4 "Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden - Teil 4: Wärme- und feuchtetechnische Bemessungswerte". Produktgruppen wurden teils gestrichen, teils wurden neue Produktgruppen aufgenommen, teils wurden Kennwerte von Baustoffen geändert; letzteres kann Einfluss auf laufende Projektplanungen (U-Werte) haben. SOLAR-COMPUTER unterstützt die neue Ausgabe der Norm; laufende Projekte lassen sich automatisch anpassen.
mehr

Neue Produktgruppen

Neu sind u. a. Wärmedämmstoffe aus PUR- und PIR-Spritzschaum nach DIN EN 14315-1, Wärmedämmungen aus Produkten mit expandiertem Perlite (EP), selbsttragende Sandwich-Elemente mit beidseitigen Metalldeckschichten, an der Verwendungsstelle hergestellte Wärmedämmstoffe aus PUR-, PIR-Hartschaum, Blähbeton-Leichtzuschlagstoffen, expandiertem Vermiculit oder Mineralwolle; ferner werkmäßig hergestellte Produkte aus Polyethylenschaum.

Baustoffdaten Versions-spezifisch verwalten

SOLAR-COMPUTER-Software verfügt über eine komfortable Stammdaten-Verwaltung für Baustoffe. Datensätze lassen sich Norm- und Versions-spezifisch frei verwaten. Seitens SOLAR-COMPUTER wird bei einem Baustoff-Datensatz-Update lediglich eine neue Version in den Stammdaten angelegt, dagegen bleiben laufende und abgeschlossene Projekte unberührt. Es bleibt dem Planer vorbehalten, mit einem Klick zu entscheiden, ob er in einem Planungsprojekt Baustoff-Werte und in Folge ggf. die U-Werte aktualisieren möchte. Falls ja, erledigt dies die Software automatisch in wenigen Sekunden.

Optionale Kettenreaktion

Das Neuberechnen der U-Werte im Anschluss an ein Baustoff-Datensatz-Update erfolgt zentral für ein Projekt im Programm "U-Wert-Berechnung" (Best.-Nr. B02). Dies kann Einfluss auf die Ergebnisse der Gebäudeberechnungen haben, die auf den U-Werten aufbauen. Hier kann der Planer wieder mit einem Klick entscheiden, ob Neuberechnungen erfolgen sollen, etwa zum Nachweisen von EnEV-Anforderungen (Best.-Nr. B55), Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes mittels Simulation (Best.-Nr. B40), Raum- oder Gebäude-Heiz- und Kühllasten (Best.-Nr. H72 bzw. W38).

18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH