Praxisnah mit Datensätzen planen - heute und morgen (Dez. 16)

Die Perspektive ist weit gesteckt: TGA-Hersteller-Datensätze im Standard VDI 3805 sollen in einem übergeordneten komplexen Konzept auf VDI-, DIN-, CEN- und ISO-Ebenen aufgehen bzw. darin integriert werden. Erste Blätter der DIN ISO 16757 liegen schon vor. SOLAR-COMPUTER begleitet die anspruchsvolle Weiterentwicklung und sorgt für praxisnahe Anwendung in allen Phasen der Gebäude- und TGA-Anlagenplanung.
mehr

VDI 3805 >> ISO 16757

Bereits 2014 hat sich der BDH (Bundesverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V.) für ein Aufgehen der VDI 3805 in einen ISO-Standard engagiert, um die jahrelange Pionierarbeit in den Arbeitsgruppen der VDI 3805 zu internationalisieren und die Inhalte der VDI 3805 zu einem weltweit einheitlichen Standard zu machen. Inzwischen liegen die beiden ersten Blätter einer ISO 16757 "Produktdaten für Anlagenmodelle der Technischen Gebäudeausrüstung" mit Inhalten der VDI 3805 als Weißdrucke vor. In internationalen Fachkreisen findet die Entwicklung hohe Beachtung. Insbesondere wird eine Verbindung zur entstehenden internationalen Normung von BIM-Arbeitsmethodiken angestrebt. Hierzu entsteht die ISO 16757-4. Das erste Blatt der geplanten BIM-Richtlinie ist unter der Bezeichnung VDI 2552 für Januar 2017 beim Beuth-Verlag angekündigt.

BIM-Spiegelausschüsse

Wie die Normung für TGA-Datensätze nach VDI 3805 (bzw. ISO 16757) ist auch die BIM-Normung sehr komplex. Dies veranschaulicht eine Übersicht "BIM-Gremien", die der VDI im November 2016 veröffentlicht hat (siehe Grafik). Auf VDI-Ebene sind 9 Blätter der VDI-Richtlinie 2552 geplant, die BIM-Arbeitsmethodiken definieren und einheitliche Klassifikationen für Bau-Ojekte schaffen sollen. Was TGA-Objekte betrifft, soll auf VDI-Ebene auf die Blätter 1 bis 100 der VDI 3805 verwiesen werden. Auf ISO-Ebene sollen diese Blätter in Workgroup "ISO/TC 59/SC 13WG 11" erarbeitet werden.

Aktuell unterstützte VDI 3805-Datensätze

Schon seit Verfügbarkeit der ersten funktionsfähigen VDI 3805-Datensätze vor einigen Jahren unterstützen SOLAR-COMPUTER-Berechnungsprogramme das komplexe VDI-Regelwerk. Hersteller wie Danfoss, Honeywell, etc. haben hier gemeinsam mit SOLAR-COMPUTER und anderen Softwarehäusern Pionierarbeit geleistet. Aktuell lassen sich in SOLAR-COMPUTER-Berechnungs- und Auslegungsprogrammen die von Herstellern angebotenen VDI 3805-Datensätze für Heizkörper, Flächenheizung und -kühlung, Heizungsarmaturen, Trinkwasserarmaturen, Speicher, Durchlauferhitzer sowie Rohre und Formstücke verarbeiten. Dabei bleibt es dem Planer bei jedem Projekt selbst überlassen, ob er nur mit einem einzigen VDI 3805-Datensatz arbeiten möchte, mit mehreren Datensätzen kombiniert oder Ergebnisse mehrerer Datensätze vergleichen und Datensätze ggf. austauschen möchte.

Neu und komfortabel: Online-Suche

SOLAR-COMPUTER-Software beschert Planern kontinuierliche Arbeitsfähigkeit, auch dann, wenn sich Normen oder Richtlinien ändern. Basis ist die laufende Pflege und Weiterentwicklung der SOLAR-COMPUTER-Software, die sich Anwender im Rahmen eines Software-Wartungsvertrages sichern können. Eines der jüngsten Weiterentwicklungs-Feature ist die "Online-Suche" von VDI 3805-Datensätzen. Planer, die prüfen möchten, welche VDI 3805-Datensätze z. B. für Trinkwasser-Armaturen nach VDI 3805 Blatt 17 auf dem Markt verfügbar sind, müssen im Trinkwasser-Berechnungsprogramm (Best.-Nr. S90) lediglich "Suchen" klicken, um sich sekundenschnell und online eine Verfügbarkeits-Liste anzeigen zu lassen, um daraus ggf. einen oder mehrere Hersteller-Datensätze auszuwählen. Die SOLAR-COMPUTER-Software unterliegt keinerlei Fabrikat-Restriktionen. Armaturen unterschiedlicher Hersteller können in einem Projekt frei kombiniert, in ihren Auslegungsergebnissen verglichen oder ggf. ausgetauscht werden.

Fabrikat-neutrale Berechnungen

Unabhängig von Hersteller-Datensätzen nach VDI 3805 stehen auch fabrikat-neutrale SOLAR-COMPUTER-Datensätze zur Verfügung. Darin sind die TGA-Objekte nach SOLAR-COMPUTER-Identikationsnummern (SC-IDs) klassifiziert und mit abgesicherten technischen Daten aus Normen, Richtlinien oder der Fachliteratur beschrieben. Planer können die SOLAR-COMPTUER-Datensätze u. a. im Vorplanungsstadium oder zum Ermitteln von Massenauszügen für fabrikat-neutrale Ausschreibungen nutzen. Weiter besteht immer die Option, die neutralen Objekte der SOLAR-COMPUTER-Datensätze gegen fabrikatbezogene Objekte aus VDI 3805-Datensätzen sekundenschnell projektbezogen auszutauschen. Dies ermöglicht durchgängiges Arbeiten von einer neutralen Vorplanung bis zur fabrikatbezogenen Ausführungsplanung. Technisch ist dies dadurch möglich¸dass SOLAR-COMPUTER im Hintergrund die 3805-Objekte mit den SC-IDs verknüpft hat.

Durchgängig von A bis Z

Zum Einführen von BIM-Arbeitsmethodiken wird im Markt oft das CAD-System Revit eingesetzt. TGA-Objekte werden projektbezogen aus Revit-Familien abgerufen. Planer, die mit den zum Lieferumfang von Revit gehörenden Familien arbeiten, können aus ihren Zeichnungen automatisiert SOLAR-COMPUTER-Berechnungen ableiten, da in SOLAR-COMPUTER-Software die Klassifizierungen der Original-Revit-Familien mit den SC-IDs verknüpft sind. Neutrale Berechnungen sind ebenso möglich wie produktbezogene Berechnungen auf Basis von VDI 3805-Datensätzen. Dieses erfolgreiche SOLAR-COMPUTER-Konzept wurde inzwischen auch von anderen auf TGA spezialisierten EDV-Dienstleistern übernommen; so sind die SC-IDs u. a. in den unabhängig von Autodesk im Markt angebotenen praxisnahen Revit-Familien-Bibliotheken "projectBOX" und "MagiCAD" enthalten. Der Erfolg des Konzeptes basiert auf seiner Praxisnähe und dem Grundgedanken, mit neutralen und möglichst einfachen Revit-Familien schnell zu zeichnen und das BIM-Modell erst später mit Details aus der Berechnung und Produktzuordnung zu füttern. Planer profitieren davon durch flexible Planungsmöglichkeiten und erhöhte Arbeitseffizienz.

18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH