EnEV beschlossen! Software schon jetzt lieferbar! (Okt. 13)

Bundesrat und -kabinett haben mit ihren Sitzungen am 11. und 16. Oktober den Weg für die EnEV 2014 freigemacht. Architekten, Ingenieure und Fachberater können sich jetzt endlich darauf einstellen und ihre Software-Umrüstung planen. Das neue SOLAR-COMPUTER-Programm "Energieeffizienz Gebäude / EnEV 2014" ist schon heute lieferbar.
mehr

Nur noch "Fleißarbeit"

In der Beschlussfassung vom 11. Oktober des Bundesrates sind in 30 Punkten zahlreiche Auflagen enthalten, die vom Gesetzgeber noch in die endgültige Fassung der EnEV 2014 einzuarbeiten sind. Das Bundeskabinett hat den Auflagen ohne Einschränkungen am 16. Oktober zugestimmt. Damit sind die letzten parlamentarischen Hürden übersprungen. Seit 22. Oktober liegt schon eine erste Lesefassung vor (http://www.bmvbs.de/SharedDocs/DE/Anlage/BauenUndWohnen/enev-nicht-amtliche-lesefassung-16-10-13-aenderungen.pdf?__blob=publicationFile); mit der Veröffentlichung der endgültigen Fassung im Bundesgesetzblatt des Bundesanzeigers wird noch vor Ende 2013 gerechnet, mit Inkrafttreten der EnEV 2014 etwa fünf Monate später voraussichtlich ab Mai 2014, früher als von vielen erwartet.

Planer profitieren von SOLAR-COMPUTER-Vorarbeit

Seit Bekanntwerden der Beschlüsse ist bei Planern das Interesse am "Rechnen nach EnEV 2014" drastisch gestiegen. SOLAR-COMPUTER kann hier helfen, denn das neue Programm Energieeffizienz Gebäude / EnEV 2014" (Best.-Nr. B55) ist schon heute lieferbar. Das Programm ist eine komplette Neuentwicklung, die SOLAR-COMPUTER bereits Anfang 2012 begonnen hatte. Dies war möglich, da die EnEV 2014 auf das algorithmische Regelwerk der aktuellen Ausgaben 2011 der DIN V 18599 verweist. Hierauf haben Planer immer gewartet, um viele moderne Technologien normgerecht berechnen und vergleichen zu können, die in den veralteten Vorgängerausgaben 2007 der DIN V 18599 nach EnEV 2009 nicht sinnvoll abbildbar waren. "Welche Primär- und Endenergie hat mein aktuelles Bauvorhaben nach EnEV 2014?" ist die brennende Frage, die Planer wie Bauherren und Investoren interessieren.

Jetzt auf SOLAR-COMPUTER-Software umrüsten!?

Die EnEV 2014 bietet Planern, die noch nicht mit SOLAR-COMPUTER-EnEV-Software arbeiten, eine passende Gelegenheit zur Umrüstung: Das Programm "Energieeffizienz Gebäude / DIN V 18599" ist sofort lieferbar; es ist in vielen Pilotprojekten bereits ausgetestet und hat eine Bedienoberfläche, die ganz wesentlich zum Erfolg des Vorgängerprogramms zur EnEV 2009 beigetragen hat; es verfügt standardmäßig über Schnittstellen zu weiteren Software-Anwendungen wie thermischer Gebäudesimulation, Heiz- und Kühllastberechnung, sommerlichem Wärmeschutz, CAD und BIM auf neuestem Normen- und Technologiestand; es zeichnet sich durch Effizienz beim Arbeiten aus, auf einem PC wie dezentral im Netz oder Partnerverbund. Update auf die endgültige Fassung der EnEV 2014 kann online erfolgen.

Attraktives SOLAR-COMPUTER-Angebot

Planern, die zum ersten Mal SOLAR-COMPUTER-EnEV-Software einsetzen möchten,bietet SOLAR-COMPUTER mit "EnEV-Bundle plus" ein ideales Einstiegspaket zum attraktiven Preis an: Es beinhaltet "Rechnen nach EnEV 2014" inkl. Nachweis der Anforderungen nach EEWärmeG, aber auch noch "Rechnen nach z. Z. noch gültiger EnEV 2009" für die Übergangszeit inkl. Konvertieren auf EnEV 2014; dazu ein kostenfreies Online-Update zeitnah mit dem Erscheinen der Endfassung der EnEV 2014.

18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH