Neu: KfW-Anträge online aus der Berechnung (Mai 13)

Seit 1. März 2013 bearbeitet die KfW nur noch Anträge mit vorheriger Online-Bestätigung, für die der Fachplaner oder -berater zahlreiche Kennwerte des Projektes manuell in ein KfW-Online-Formular eingeben muss. Alternativ kann das Formular ab sofort auch automatisiert mit Daten und Rechenergebnissen der aktuellen SOLAR-COMPUTER-Programme "Energieeffizienz Gebäude" (Best.-Nr. B54 und B52) ausgefüllt werden.
mehr

Online-Bestätigung & Online-Antrag

Die KfW bietet die Online-Formulare über den Link www.kfw-formularsammlung.de/KreditantragBestEnEV/ an. Die Online-Formulare dienen dem Sachverständigen zur Plausibilitätsprüfung der voraussichtlichen Förderfähigkeit der Anträge auf einen Kredit in den Förderprogrmmen 151 (Sanierung KfW-Effizienzhaus), 152 (Sanierung Einzelmaßnahmen) und 153 (Energieeffizient Bauen) bzw. einen Zuschuss im Förderprogramm 430 (KfW Effizienzhaus / Einzelmaßnahmen). Nach Wahl des Förderprogramms fordern die Online-Formulare einige relevante Eingabewerte an, u. a. Gebäudevolumen, wärmeübertragende Fläche, Gebäudenutzfläche, Fenster- und Außentürfläche, Bauart, Gebäudetyp, Jahres-Primär- sowie Transmissions-Energiebedarf des geplanten Objektes und Referenz-Gebäudes, Wärmebrücken, Maßnahmen zur Energieeffizienz und Anlagentechnik. Nach abgeschlossener Eingabe kann der Sachverständige online den KfW-Check starten und ggf. den Antrag erstellen. Eine Kontrolle, ob die manuell eingegebenen Daten mit den Ausdrucken des Energieausweises übereinstimmen, gibt es nicht.

Einfacher und sicherer mit SOLAR-COMPUTER-Software

Anwendern der aktuellen SOLAR-COMPUTER-Software "Energieeffizienz Gebäude DIN V 18599" (Best.-Nr. B54) sowie "Energieeffizienz Wohngebäude" (Best.-Nr. B52) steht im Druckaufträge-Dialog die neue Funktion "KfW-Antrag" zur Verfügung. Die Funktion liest alle für den KfW-Antrag relevanten Daten und Ergebnisse des Energieausweises aus und schreibt sie in eine spezielle von der KfW definierten XML-Schnittstellen-Datei in das SOLAR-COMPUTER-Projektverzeichnis. Von dort kann die Datei dann über das KfW-Online-Formular an die KfW übertragen werden.

Neu- und Bestandsbauten aller Art

Neben Projekten, für die Förderprogramme 151, 152, 153 und 430 in Frage kommen, lassen sich mit der SOLAR-COMPUTER-Software "Energieeffizienz Gebäude DIN V 18599" (Best.-Nr. B54) Projekte aller Art und Komplexität bearbeiten, insbesondere Nichtwohngebäude. Wichtig ist hier auch die Verbindungsmöglichkeit mit Bauphysik DIN 4108, Wärmebrücken, thermischer Gebäudesimulation VDI 2067-10, Kühllast VDI 2078 / 6007, Heizlastberechnung DIN EN 12831.

18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH